Verben in freier Wildbahn »

Verschwunderung

21.11.19 | von [mail] | Kategorien: linguistik, DaF, lektorenleben
Verschwunderung

Am Dienstag kam ich an meinen bescheidenen kleinen Schreibtisch und war erst einmal baff. Nur viereinhalb Wochen nach meiner tatsächlichen bzw. fünfzehn Wochen nach meiner geplanten Ankunft und Arbeitsaufnahme an der UI hatte man bereits das Namensschild an der Seite meines "Cubicle" ausgetauscht, so dass dort nicht mehr der notdürftig überklebte Name meiner Vorvorgängerin prangte. Leider hat irgendjemand bei der Gelegenheit vergeblich versucht, mitzudenken, und einfach mal alle Bücher und Unterlagen, die auf dem Schreibtisch und in dem offenen Regal daneben lagen, entfernt. Vermutlich nach dem Motto: "Wenn da jetzt ein Neuer kommt, räume ich mal das alte Zeugs weg." Dieser Anflug von Mitdenken betraf glücklicherweise nicht die ganzen teuren Lehrbücher usw., die in einem Schrank außer Sichtweite waren, und selbstverständlich nicht den Müll meines Vorgängers, der unter dem Schreibtisch lag. Nichtsdestotrotz ist es natürlich ärgerlich, wenn Zeitschriften, Informationsmaterialien und die gerade in Verwendung befindlichen Lehrbücher weg sind. Also erst einmal Alarm schlagen bei der Abteilungsleitung, und dann sollen die das klären...

Verschwunderung

Nun gut — muss ich meinen Literaturkurs halt etwas improvisieren, aber das geht schon. Und hinterher der Kurs akademisches Schreiben? Die kriegen eh ihre Aufsätze wieder, dann muss ich halt gucken, dass ich bis nächste Woche ein neues Lehrbuch bekomme. Aber, Ach! Ich betrete den Klassenraum für den zweiten Kurs und denke, ich bin im verkehrten Film Raum: Wo letzte Woche noch ein Sprachlabor mit richtigen Kabinchen und Bürostühlen war, gähnt mich jetzt das 80er Jahre Drahtgeflecht-Gestühl mit den fest verschraubten Minitischchen an. (Fällt das eigentlich auch unter Halluzinationen, wenn man etwas nicht sieht, was da sein sollte?) Wie dem auch sei! Was aus dem Sprachlabor geworden ist, weiß ich nicht, aber meine Bücher usw. (minus ein paar ältere Zeitschriften, die wohl unter die Jäger und Sammler gefallen sein dürften) haben während des zweiten Seminars auf mysteriöse Weise ihren Weg zurück auf meinen Schreibtisch gefunden.

Permalink

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!


Formular wird geladen...

December 2019
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
 << <   > >>

Search

  XML-Feeds

CMS + email marketing