Frohes neues Jahr

01.01.20 | von [mail] | Kategorien: Meta

Frohes neues Jahr | Happy New Year | Selamat Tahun Baru | Sugeng taun anyar | Bagja taun anyar | Gelukkig nieuwjaar | Lokkich nijjier | Godt nytt år | Hyvää uutta vuotta | Mutlu yıllar | Ευτυχισμένο το νέο έτος | С новым годом | Feliz año nuevo | Bonne année | Felice anno nuovo | 明けましておめでとうございます | 新年快乐 | سنة جديدة سعيدة

Feedback senden » Permalink

Gestatten — Phil

18.12.19 | von [mail] | Kategorien: DaF, lektorenleben, indonesien
Gestatten — Phil

 Bislang war es ja bloß so, dass diverse Alemanninnen mir einmal sagten, in ihren Dialekten hätte ich mir das Promovieren zum doctor philosophiae sparen können, da ich dort eh d'r Jan wäre. Aber gut, sicher ist sicher und man soll sich ja nicht auf d'rlei verlassen.  Im elften Jahr als Promovierter habe ich jetzt aber eine ganz neue Fehlinterpretation meines Titels plus Namens erfahren. Irgendwer an der lieben Universitas Indonesia hat es nicht so mit akademischen Graden. Jedenfalls wurde dem Antrag auf eine Nutzerkennung jetzt stattgegeben und man teilte mir freudig mit, dass ich mich nunmehr als "Phil Jan" einloggen kann:  Da muss wohl wer gedacht haben, dass phil. ein Name(nsbestandteil) ist... 

Permalink

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

Verschwunderung

21.11.19 | von [mail] | Kategorien: linguistik, DaF, lektorenleben
Verschwunderung

Am Dienstag kam ich an meinen bescheidenen kleinen Schreibtisch und war erst einmal baff. Nur viereinhalb Wochen nach meiner tatsächlichen bzw. fünfzehn Wochen nach meiner geplanten Ankunft und Arbeitsaufnahme an der UI hatte man bereits das Namensschild an der Seite meines "Cubicle" ausgetauscht, so dass dort nicht mehr der notdürftig überklebte Name meiner Vorvorgängerin prangte. Leider hat irgendjemand bei der Gelegenheit vergeblich versucht, mitzudenken, und einfach mal alle Bücher und Unterlagen, die auf dem Schreibtisch und in dem offenen Regal daneben lagen, entfernt. Vermutlich nach dem Motto: "Wenn da jetzt ein Neuer kommt, räume ich mal das alte Zeugs weg." Dieser Anflug von Mitdenken betraf glücklicherweise nicht die ganzen teuren Lehrbücher usw., die in einem Schrank außer Sichtweite waren, und selbstverständlich nicht den Müll meines Vorgängers, der unter dem Schreibtisch lag. Nichtsdestotrotz ist es natürlich ärgerlich, wenn Zeitschriften, Informationsmaterialien und die gerade in Verwendung befindlichen Lehrbücher weg sind. Also erst einmal Alarm schlagen bei der Abteilungsleitung, und dann sollen die das klären...

Ganze Geschichte »

Permalink

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

Verben in freier Wildbahn

30.07.19 | von [mail] | Kategorien: aufgeschnappt

In einem Gespräch soeben vernommen: eine ungeahnte (Lehn)verbform:
ich würde [...] supervidieren

Permalink

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

Lektor!

26.06.19 | von [mail] | Kategorien: DaF

Ganz unverhofft zeichnet sich nun ein Ende meiner Arbeitslosigkeit ab und ich werde in Kürze als DAAD-Lektor nach Indonesien gehen, genauer gesagt an die Universitas Indonesia (UI) in Depok bei Jakarta.

Vermutlich werde ich also fortan des Öfteren mal etwas Germanistisches zu berichten haben. Spannend wird es sicher. Ich bin ja von Hause aus eigentlich und im Hauptfach Allgemeiner Sprachwissenschaftler. Mein Studium der Germanistik hatte ich ja schon in der ersten Studienwoche vom Haupt- zum Nebenfach degradiert. Dennoch habe ich die Germanistik ja bis ins Nebenfach-Rigorosum mit durchgezogen und ich war ja auch zeitweilig an einem Germanistischen Institut beschäftigt. Aber an der UI werde ich eben nicht nur Sprach- und Sprachwissenschafts-Seminare anbieten müssen, sondern auch ein paar Veranstaltungen aus der neueren Literaturwissenschaft. Unterrichtet habe ich bislang bloß einmal einen Kurs Alt- und Mittelhochdeutsch, in dem wir entsprechend alte Lektüre untersuchten. Da muss ich also schon ein gutes Stück außerhalb meines üblichen Reviers wildern. Aber auf B1/2-Niveau werde ich das wohl hinbekommen.

Permalink

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

Pages: 1 2 >>

January 2020
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
 << <   > >>

Search

  XML-Feeds

Website engine